WOYZECK

Klausurersatzleistung aus der Prä-Corona-Ära. Passwort wird benötigt.

Was bisher geschah …

Ich fasse mal in kurzen Abschnitten zusammen, wohin uns die Reise vor der großen Corona-Epidemie gebracht hat:

01 DIE ESSENTIELLEN THEMEN

Nach erster Lektüre des Dramenfragments haben wir kurze Miniessays über die essentiellen Themen erarbeitet, die wir im Woyzeck ausgemacht haben:

  • Liebe und Eifersucht
  • Wahnsinn und Schizophrenie
  • Freundschaft
  • Gesellschaftliche Ungleichheit
  • Herablassung
  • Wissenschaft und Verantwortung
  • Freiheitliche Selbstentfaltung vs. Fremdbestimmung
  • Entfremdung vs. Selbstwirksamkeit
  • Der freie Wille vs. Gesellschaftliche Determination

02 DER INHALT IN KÜRZE

Der Soldat Franz Woyzeck hat zusammen mit Marie ein uneheliches Kind (Christian). Er unterstützt die beiden mit seinem gesamten Lohn, den er aufbessert, indem er sich einem Doktor als Versuchskaninchen zur Verfügung stellt. Er erlebt die Natur zum Teil als bedrohlich, hat Wahnvorstellungen und seine eigene Art von Philosophie, die den Doktor belustigt. 

Als Woyzeck mit Marie auf die Messe geht, wird sie von einem Tambourmajor bemerkt, der ihr nachstellt. Als Woyzecks Vorgesetzter schickt er ihn weg und trifft sich mit Marie bei ihr zu Hause. Als sie ihn abweist, nennt er sie ein wildes Tier. Später schenkt er ihr Ohrringe, die Marie gefallen. 

Woyzeck schöpft Verdacht, als sie ihm weismachen will, die hätte sie gefunden. Sie hat nachher ein schlechtes Gewissen.

Woyzecks Verdacht wird vom Hauptmann weiter geschürt, so dass er an Marie ein Zeichen von Schuld sucht. Er ertappt Marie und den Tambourmajor beim Tanz im Wirtshaus. 

Anschließend wird er von Tötungsphantasien geplagt. Er fordert den Major zum Kampf heraus, unterliegt aber. 

Als er den Major von einem „köstlichen Weibsbild“ schwärmen hört, die „heiß“ sei,  geht er zu einem jüdischen Trödler und ersteht ein Messer. 

Er verteilt seine Habe (Andres), holt Marie ab und ersticht sie.

Bei einem Wirtshausbesuch wird Blut an seinen Händen entdeckt.

Er eilt zurück zum Tatort, wirft das Messer in den Teich und versucht sich das Blut abzuwaschen.

Ihr liebt es, ihr kriegt es …

03 AUFBAU DES DRAMAS – DRAMENTHEORIE

Wir haben die Dramentheorie an anderer Stelle bereits wiederholt; als wir die drei Hauptgattungen Drama, Epik, Lyrik wiederholt haben. Hier nur noch einmal das zur Wiederholung, worauf wir beim Woyzeck den Fokus gesetzt haben.

Das Augenscheinlichste, das uns gleich zu Beginn aufgefallen ist, als wir aus dem Woyzeck gelesen haben und ich euch erst einmal nicht daran gehindert habe, unterschiedlichste Textausgaben aus euren häuslichen Bücherregalen zu ziehen: Der Aufbau des Dramas variierte, die Bücher waren schlicht nicht gleich, es war, es hätten alle einen anderen Text.

Es ist, als hätte Büchner eine lose Sammlung seines Werkes zu seinem Lektor bringen wollen und auf dem Weg dorthin hat sie sich aus seiner Tasche auf die Straße ergossen und weil er partout keine Lust hatte, das alles wieder zu ordnen, Seitenangaben hatte er keine gemacht, hat er gesagt: Macht was draus! (Natürlich war es anders, unglücklicherweise verstarb Büchner sehr früh…).

Büchners Werk hat eine recht offene und frei bewegliche Form …

DER PYRAMIDALE BAU DES DRAMAS

Gewöhnlich ist es anders. Das klassische geschlossene Drama hat einen klaren Verlauf innerhalb klarer Strukturen.

man spricht vom …

Das geschlossene Drama

Das geschlossene Drama hält sich an die 3 Einheiten (Einheit von Ort, Zeit und Handlung), d. h., dass diese Einheiten nicht durch Nebenhandlungen durchbrochen werden.

Die offene Form

Die offene Form ist hingegen deutlich  freier aufgebaut, denn sie hat nicht nur eine Handlung, sondern weist auch Nebenhandlungen auf. 

Die Akte sind nicht logisch miteinander verknüpft, wie dies im geschlossenen Drama der Fall ist, sie haben für sich nicht selten einen Handlungskern, der in sich geschlossen ist bzw. abgeschlossen ist, er ist nicht in eine kausale dramatische Entwicklung gesetzt.

Ein häufiger Ortswechselunterschiedliche Sprachstile der handelnden Personen und viele Zeitsprünge von vielen Personen sind ebenfalls Kennzeichen für eine offene Form des Dramas.

Das offene und geschlossene Drama im Vergleich

Hier eine wirklich einfache Gegenüberstellung, die die wesentlichen Unterschiede der beiden Formen veranschaulicht.

geschlossenes Drama offenes Drama 
eine Haupthandlung Haupt- und Nebenhandlungen 
logische Verknüpfungen unter den verschiedenen Akten keine Verknüpfungen unter den verschiedenen Akten 
einheitlicher Ort = wenige Ortswechsel häufiger Ortswechsel 
einheitliche Sprache / Sprachstile unterschiedliche Sprachstile 
einheitliche Zeit = wenige Zeitsprünge viele Zeitsprünge 
wenige Figuren viele Figuren

Hier eine komplexere Gegenüberstellung am Beispiel von Büchners „Woyzeck“. Für die Deutschmappe! (pdf-Dokument)

Woyzeck als offenes Drama

04 DIE DRAMATISCHE KONFIGURATION

Wer, wo, wie und mit wem. Ein Beziehungsgeflecht in Form eines Soziogramms, das die Beziehungen der an der dramatischen Handlung beteiligten zentralen Figuren der abbildet und zwar, was den Verlauf und die Dynamik der Handlung anbelangt, relativ stabil, nennt man auch die dramatische Konfiguration. Die haben wir – nachdem wir für diese Figuren Charakteristiken bzw. Figurenportraits angelegt haben, so in etwa abgebildet.